Datenschutzhinweis

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte gemäß der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des Datenschutzgesetzes. Nachfolgend unterrichten wir Sie über uns sowie Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung und Verwendung:
 
Wer wir sind

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die Sanova Pharma GesmbH, Haidestraße 4, 1110 Wien. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 43 1 40104 1524.
Datenschutzbeauftragte unseres Unternehmens ist Frau Mag. Anita Fickert, Telefonnummer +43 1 40104 1524, E-Mail-Adresse Datenschutz@sanova.at.

Erhebung und Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die Sie uns als Kunde, Lieferant und/oder Interessent (z.B. Ärzte) unserer Dienstleistungen (insbesondere Logistics 360°, Health Care, Medical Systems, Marketing, Gewinnspiele, Kundenkarten), etwa im Rahmen einer Anfrage oder zum Abschluss eines Vertrages, zur Verfügung stellen. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Apothekenverzeichnis, EUDRA GMP, Grundbuch, Firmenbuch, Gewerberegister, Presse, Medien, Websites) zulässigerweise gewonnen haben oder uns von einem unserer Dienstleister übermittelt wurden.
Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Vor- und Nachname, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag, Staatsangehörigkeit, gesundheitsbezogene Daten, Versicherungsnummer inkl. Geburtsdatum, Diagnose und gegebenenfalls die Daten des Versicherten) und Legimitationsdaten (z.B. Ausweisdaten). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Umsatzdaten im Zahlungsverkehr, Stückzahlen, Umsätze, Preise, Liefertermine, Zahlungs- und Mahndaten sowie Lieferfristen,  Kreditrahmen, Produktdaten, Informationen über Ihre finanzielle Situation (z.B. Bonitätsdaten), Werbe- und Vertriebsdaten, Daten über Ihre Nutzung von unseren angebotenen Telemedien (z.B. Zeitpunkt des Aufrufs unserer Webseiten, Newsletter) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.
Als Kommissionär im Rahmen unseres Geschäftsbereichs Logistics 360°, sind wir als Vertragspartner des jeweiligen pharmazeutischen Unternehmens berechtigt und verpflichtet, die von uns zur Geschäftserfüllung verarbeiteten Kundendaten, insbesondere Name, Adresse, Bestell-, Liefer- und Rechnungsanschrift, Bestelldatum, bestellte bzw. gelieferte Produkte oder Dienstleistungen, Stückzahlen, Umsätze, Preise, Liefertermine, Zahlungs- und Mahndaten sowie Lieferfristen zum Zweck der Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Informationspflichten dem jeweiligen Vertragspartner zu übermitteln. Der jeweilige Vertragspartner verwendet die oben genannten Daten im Bereich des Controlling und für Maßnahmen in der Marktbearbeitung, wie insbesondere die Steuerung seines Außendienstes und die Zusendung von Produktinformationen und Angeboten.
Falls Sie als Patient im Rahmen der Logistikdienstleistungen Logistics 360°direkt bei uns bestellen oder wir die Bestellung seitens Ihrer Gebietskrankenkasse erhalten, verarbeiten wir Ihre Daten (insb. Vor- und Nachname, Adresse, Sozialversicherungsnummer inkl. Geburtsdatum, Diagnose und gegebenenfalls die Daten des Versicherten) zum Zwecke der Erfüllung des Kaufvertrages. Diese Daten werden nur im Rahmen der Vertragserfüllung an weitere Vertragspartner (z.B. Ihre Gebietskrankenkasse) und Auftragsdienstleister zum Zwecke der Verrechnung weitergeleitet.

Zweck der Erhebung von Daten

Die Datenverarbeitung erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Vertragserfüllung und vorvertragliche Korrespondenz
  • Unternehmenscontrolling
  • Information über Änderungen der AGB oder Datenschutzhinweise
  • Zusendung von Marketinginformationen oder Einladungen zu Veranstaltungen
  • Benachrichtigung im Rahmen eines Gewinnspieles
  • Abwicklungen von Dienstleistungen
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes
  • Videoüberwachungen (dienen der Sammlung von Beweismitteln bei Straftaten)
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen)
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
  • Besuch unseres Außendienstes und unserer Pharmareferenten für die Beratung zu unseren Produkten und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen sind:

  • Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO
  • Vertragsanbahnung und Vertragserfüllung. Um Ihre Bestellungen zur vollsten Zufriedenheit abwickeln zu können, benötigen wir Ihre Daten.
  • Marketing und Werbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f DSGO. Als Kunden und Interessenten zu unserem vielfältigen Leistungsangebot möchten wir Sie gerne aktuell und gezielt über Neuerungen und Angebote unserer Produkte und Vertriebspartner informieren.
  • Die Verarbeitung ist für die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen oder aufgrund eines Vertrags mit einem Angehörigen eines Gesundheitsberufs notwendig (z.B. Pharmakovigilanz).
  • Auf Grund rechtlicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1lit a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Zustimmung im Rahmen der Kundentreuepässe oder online auf unserer Website) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

Widerruf der Einwilligung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Jedem Auskunftsersuchen ist zwingend ein Identitätsnachweis (bspw. ein amtlicher Lichtbildausweis) beizulegen.
Eine erteilte Einwilligung kann für die Zukunft jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungen, die vor dem 25. Mai 2018 uns gegenüber erteilt worden sind. Den Widerruf richten Sie bitte an Telefonnummer +43 1 40104 1524 oder E-Mail Datenschutz@sanova.at

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Soweit sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese unter anderem nur zur Abwicklung von Verträgen, Einladungen für diverse Veranstaltungen, Beantwortung ihrer Anfragen und für die technische Administration. Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und gegebenenfalls beenden müssen.
Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte (insbesondere Krankenkassen, Auftrags- und Transportdienstleister) nur weitergegeben oder übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist, oder Sie zuvor eingewilligt haben.
Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie die Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind, oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist oder wird. Daten für Abrechnungszwecke und buchhalterische Zwecke werden  innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht von einem Löschungsverlangen nicht berührt.

Datenzugriff

Innerhalb des Unternehmens und innerhalb des Mutterunternehmens Herba Chemosan Apotheker-AG erhalten diejenigen Stellen Zugriff, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten, sowie für Wartung und Aufrechterhaltung des Betriebes, Werbung und Marketing benötigen (z.B. Rechnungswesen, Logistik und Marketing). Hierbei wird das Least-Priviledge-Prinzip angewendet. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28. DSGVO) können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien Rechnungswesen/Steuerberater, IT-Dienstleistungen, Logistik, Telekommunikation, Datensicherheitsdienstleister, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing.
Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens ist zu beachten, dass wir Ihre Daten nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erlauben, Sie eingewilligt haben und/oder der Auftragsdienstleister sich vertraglich uns gegenüber zur Verschwiegenheit und Datensicherungsmaßnahmen verpflichtet hat.

Datenaufbewahrung und Datensicherheit

Die Daten werden so lange in personenbezogener Form verarbeitet, als das dies für die Zwecke ihrer Verarbeitung, insbesondere für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, sinnvoll erscheint.
Die Daten werden auch aufgrund verschiedener Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten die sich unter anderem aus dem Unternehmensgesetzbuch, der Bundesabgabenordnung und weiteren gesetzlichen Verpflichtungen ergeben, verarbeitet und gespeichert. Beispielsweise werden buchhalterische Daten für die Dauer von acht Jahren gespeichert. Darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Personenbezogene Daten, die wir im Zusammenhang mit unseren Marketing Dienstleistungen verarbeiten, werden nach vier Jahren nach dem letzten Kontakt mit Ihnen gelöscht.
Die Daten werden vor unberechtigten Zugriff mit angemessenen Sicherungsmaßnahmen je Systemarchitektur geschützt (Privacy by design). Die Sicherungsmaßnahmen umfassen beispielsweise verschlüsselte Übertragung, verschlüsselte Speicherung, ein Rollenberechtigungskonzept, ein Datensicherungskonzept und physische Schutzmaßnahmen für die Server.
Die Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet sowie laufend auditiert.

Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerruf

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Es gelten die Einschränkungen gemäß DSGVO.
Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie jederzeit gerne über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten.
Richten Sie Ihre Anfrage bitte an Frau Mag. Anita Fickert, 43 1 40104 1524, E-Mail-Adresse Datenschutz@sanova.at. Jedem Auskunftsersuchen ist zwingend ein Identitätsnachweis (bspw. ein amtlicher Lichtbildausweis) beizulegen.
Sollten Ihre von uns verarbeiteten Daten nicht richtig sein, unterrichten Sie uns bitte darüber. Wir werden diese unverzüglich richtig stellen, und Sie darüber informieren.
Im Falle, dass Sie eine Verarbeitung ihrer Daten durch uns nicht länger wünschen, ersuchen wir Sie uns dies formlos unter der Telefonnummer +43 1 40104 1524, E-Mail-Adresse Datenschutz@sanova.at mitzuteilen. Wir werden Ihre Daten selbstverständlich umgehend löschen, und Sie davon informieren. Sollten zwingend rechtliche Gründe einer Löschung entgegenstehen, werden Sie dahingehend umgehend von uns benachrichtigt.

Profilbildung (Scoring)

Wir verarbeiten teilweise Ihre Daten automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir setzen Profiling beispielsweise ein, um Sie zielgerichtet über Produkte informieren und beraten zu können. Diese ermöglichen eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung einschließlich Markt- und Meinungsforschung.
Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet jedenfalls nicht statt.

Cookies

Cookies sind kleine Text Dateien, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf der Festplatte des Nutzers der Website zwischengespeichert werden. Wird der entsprechende Server unserer Webseite erneut vom Nutzer der Website aufgerufen, sendet der Browser des Nutzers der Website den zuvor empfangenen Cookie wieder zurück an den Server. Der Server kann dann die durch diese Prozedur erhaltenen Informationen auf verschiedene Arten auswerten. Durch Cookies können zum Beispiel Werbeeinblendungen gesteuert oder das Navigieren auf einer Internetseite erleichtert werden. Wenn der Nutzer der Webseite die Nutzung von Cookies unterbinden will, kann er dies durch lokale Vornahme der Änderungen seine Einstellungen in dem auf seinem Computer verwendeten Internet Browser, also dem Programm zum Öffnen und Anzeigen von Internetseiten (zum Beispiel Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari) tun.

GOOGLE Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer des Verbrauchers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website durch den Verbraucher (einschließlich der IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall die IP-Adresse des Verbrauchers mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Der Verbraucher kann die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung im Internetbrowser verhindern; in diesem Fall können gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website der Apotheke vollumfänglich genutzt werden. Durch die Nutzung der Website erklärt sich der Verbraucher mit der Bearbeitung der über ihn erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall unter Umständen nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus verhindern, dass Google Ihre Daten im Zusammenhang mit Google Analytics erhebt, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Sie können die Erhebung Ihrer Daten durch Google Analytics auf dieser Website auch verhindern, indem Sie auf untenstehenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren
 
Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google sowie Googles Datenschutzerklärung finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.at/intl/at/policies/.

Beschwerdemöglichkeit

Letztlich dürfen wir Sie darüber informieren, dass sie die Möglichkeit haben bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.