Suplasyn®

Wirkungsweise

Hyaluronsäure ist der Prototyp einer großen Gruppe von Polysacchariden (Glycosaminoglykane oder Mucopolysaccharide), die wichtige Komponenten aller extrazellulären Gewebestrukturen, inklusive Knorpel und Synovialflüssigkeit, sind.

 

Der aktive Bestandteil in Suplasyn® ist eine spezifische Hyaluronsäurefraktion von definierter molekularer Kettenlänge (2.500 - 3.500 Saccharid-Einheiten, Molekulargewicht 500.000 - 730.000 Da) mit hohem Reinheitsgrad.

 

Die viskoelastischen Eigenschaften von Suplasyn® sind jenen der Synovialflüssigkeit vergleichbar. Die Injektion von Suplasyn® in den Gelenkspalt trägt zur Normalisierung der Gelenksfunktion nach Gelenkspunktion bei.

 

Erhältlich zu 5 Fertigspritzen à 2ml.

 

Anwendungsgebiete

Als vorübergehender Ersatz oder als Ergänzung der Synovialflüssigkeit. Behandlung von Schmerzen und Verbesserung der Gelenksfunktion bei Osteoarthrose, durch Verbesserung der rheologischen Eigenschaften der Synovialflüssigkeit.

 

Weitere Produkte


Rezeptpflichtig

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

Für zusätzliche Informationen steht Ihnen
gerne zur Verfügung.

Gebrauchsanweisung Suplasyn®